Freiwillige Feuerwehr

Schwieberdingen

Versammlung der Altersabteilung 2012

Abteilungsleiter, Stellvertreter und Abteilungsausschuss der Altersabteilung wiedergewählt!neues gremium mit kommandant und brgermeister

Bei der am 05.01.2012 durchgeführten Abteilungsversammlung der Alterswehr wurden die seitherigen Mitglieder des Führungsgremiums in ihren Ämtern für weitere fünf Jahre wiedergewählt: Manfred Essig als Abteilungsleiter, Kurt Zaiser als stellvertretender Abteilungsleiter sowie Sepp Bergmann, Alfred Krämer und Paul Pflugfelder als Mitglieder des Abteilungsausschusses.

In seinem Tätigkeitsbericht erläuterte Manfred Essig die durgeführten Veranstaltungen und zahlreichen Aktivitäten des Jahres 2011.

Er forderte besonders die jüngeren Mitglieder der Altersabteilung zur vermehrten Teilnahme am Jahresprogramm auf, um die entstandene Kameradschaft weiter zu verstärken und zu pflegen.

 

Manfred Essig konnte neben den Mitgliedern der Altersabteilung mit Frauen, als Gäste Bürgermeister Spiegel, Kommandant Krauß, den stv. Kommandant Jonetzko und deren Frauen begrüßen.

Es folgte ein gemeinsames Abendessen und die bewährte Bewirtung des Teams der Einsatzabteilung.

Vor dem Bericht über die Tätigkeiten für das Jahr 2011 wurde in Stille den Verstorbenen Erwin Wagner, Ruth Burkhardt und Heinz Salm gedacht.abteilungsleiter manfred essig

Ausschnitte aus dem Bericht waren die im vergangenen Januar abgehaltene Abteilungsversammlung mit der Ehrung von Helmut Beeh für 60 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit und die Jahreshauptversammlung der Gesamtwehr, an welcher Harry Sippel und Rolf Krämer in die Altersabteilung wechselten. Im März erfolgte ein geselliger Besenbesuch und im April die Unterstützung beim Tag der offenen Tür mit Schankmannschaft und einer historischen Übung zum Anlass „30 Jahre Altersabteilung". Über dieses Wochenende waren Gäste der Altersabteilung Großharthau zu Besuch und es wurde ein interessantes Programm aufgestellt: ein Rundgang auf der Nippenburg, die Besichtigung des Ortsmuseums und der Schmiede sowie der Besuch des Hardt- und Schönbühlhofes und die Besichtigung der Werkfeuerwehr Bosch. Im Mai führte dann ein Ausflug in das Feuerwehrmuseum Winnenden und im Juni trafen sich die Altersabteilungen vom Kreis Ludwigsburg in Münchingen anlässlich des Jubiläums „125 Jahre Feuerwehr Münchingen". In historischer Kleidung und mit dem „Hydrantenwägele" nahmen 10 Angehörige der Altersabteilung am Festzug in Münchingen teil und schafften es mit einem Bild in die Ludwigsburger Kreiszeitung. Im Juli fand der alljährliche Kaffeenachmittag statt, an welchem Filme über die historischen Übungen von 1988 und 2011 gezeigt wurden. Eine Führung im Freilandmuseum Wackershofen fand ebenso im September statt, wie die Teilnahme am Wandertag der Gesamtwehr. Beim Kameradschaftsabend im Oktober hat die Altersabteilung zur Unterhaltung der Gäste und Kameraden mit einem kleinen Programm beigetragen. Ein lustiges Gedicht, ein „lockeres" Zwiegespräch mit einem Rückblick auf 30 Jahre Altersabteilung und der Auftritt der Sänger sorgten für Begeisterung und den entsprechenden Beifall. Durch den Leiter der Altersabteilung Großharthau bekamen Gisela und Albert Gunzenhauser die Ehrenmitgliedschaft im Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Großharthau verliehen. Im November erfolgte die Teilnahme an der Versammlung der Alterswehren im Landkreis Ludwigsburg mit einer Abordnung. Mit einem Adventsnachmittag wurde das Jahr 2011 bei Geschichten und Liedern besinnlich aber auch heiter beendet. Zusätzlich fand der regelmäßige Stammtisch statt und es wurden das Musikfest sowie der Kirbemeedich beim Sängerbund besucht.

Zum 31.12.2011 sind 29 Angehörige (eine Frau und 28 Männer) in der Altersabteilung sowie ein Ehrenmitglied.

Der Ausschuss der Altersabteilung traf sich zu fünf Sitzungen und es wurden sechs Ausschusssitzungen der Gesamtwehr besucht.

Manfred Essig bedankte sich bei den Ausschussmitgliedern sowie der gesamten Wehr für die vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit und bei der Gemeinde, der aktiven Wehr und den Spendern für die erhaltenen Zuwendungen.

Besonderen Wert legte Manfred Essig auf die vermehrte Teilnahme an den angebotenen Aktivitäten, besonders durch die jüngere Generation innerhalb der Altersabteilung. Hier sei es wünschenswert, dass sich alle an der Erhaltung und Pflege sowie weiteren Verstärkung der Kameradschaft beteiligen.

Nach einem Grußwort durch Bürgermeister Spiegel, führte dieser die Entlastung von Abteilungsleiter und Ausschuss und die anstehenden Wahlen durch.

Im Anschluss richtete Kommandant Krauß sein Grußwort an die Versammlung und Manfred Essig stellte abschließend das Jahresprogramm 2012 vor.

Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr Schwieberdingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen