Freiwillige Feuerwehr

Schwieberdingen

Workshop: Technische Hilfeleistung bei LKWs (Weber Rescue)

Einsatz mit schwerem GerätWie man Menschen aus verunglückten Lastkraftwagen rettet erklärten die Ausbilder Bernd Fetter (FF Auenwald) und Stefan Serr (FF Speyer) vom Weber Rescue Ausbilderteam am Samstag 27.06.2015 in Markgröningen. Mit dem TRT (Truck Resche Trainer) 7000 haben die Rettungskräfte die Möglichkeit sicher und ohne großen Aufwand sich auf LKW-Unfälle vorzubereiten und das so realitätsnah wie möglich.


Eine theoretische Einführung erläuterte die Komplexität von LKW-Unfällen, in der darauf folgenden praktischen Übung der technischen Hilfeleistung mit hydraulischem Rettungsgerät und Handwerkszeug, konnte eine im Führerhaus eingeklemmte Person sach- und fachgerecht aus Ihrer Zwangslage befreit werden. Der praktische Teil  umfasste unter anderem den Aufbau eines Gerätebereitstellungsplatzes, sichern gegen Wegrollen, sichern der LKW-Kabine gegen herabstürzen oder wegkippen, Zugang schaffen über die Frontscheibe oder der Rückwand des Fahrerhauses, Versorgungsöffnung über die Fahrertüre, Befreiungsöffnung durch wegdrücken des Vorderbaus und das befreien aus dem Führerhaus mittels Einsatz des Rettungsbrettes.

Das Seminar brachte für die Beteiligten neue Erkenntnisse aus dem Bereich der LKW-Rettung und derer Komplexität.

 

Interessante Links:

http://www.weber-rescue.com/de/ausbildung/index.php
http://www.draeger.com/sites/de_de/Pages/Fire-Services/Draeger-TRT-7000.aspx

 

Das ÜbungsobjektÜbungsteilnehmerDie Rettungsschere kommt zum Einsatz Mit Hilfe der Rettungsplattform kann das Fahrerhaus erreicht werden Voller Einsatz für die Schwieberdinger Feuerwehr

Feuerwehr Markgröningen und SchwieberdingenGemeinsamer Einsatz

Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr Schwieberdingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen