Freiwillige Feuerwehr

Schwieberdingen

Große Gefahrgutübung in Markgröningen

Gefahrgutübung am 13.10.2014Große Gefahrgutübung bei der Firma Mahle in Markgröningen

Am Abend des 13. Oktobers wurde eine große Gefahrgutübung auf dem Betriebsgelände der Firma Mahle in Markgröningen durchgeführt. An der Übung nahmen ca. 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren Asperg, Hardt- und Schönbühlhof, Ludwigsburg, Markgröningen und Schwieberdingen teil.

Beim Abladen mit einem Gabelstapler wurde ein Behälter so stark beschädigt, dass die darin enthaltene Flusssäure austrat. Flusssäure ist eine ätzende, sehr giftige Flüssigkeit, die in der Galvanik verwendet wird. An der Luft verdunstet die Flüssigkeit und bildet giftige und ätzende Dämpfe. Sie wirkt ätzend auf Haut, Schleimhäute und Augen.

Asperg und Ludwigsburg haben spezielle Gefahrstoffzüge, die mit besonderer Schutzkleidung, Ausrüstung und Fachwissen bei solchen Schadenslagen gerufen werden.Die Gefahrenstelle wurde weiträumig abgesperrt und ausgeleuchtet. Der Fahrer des Gabelstaplers musste aus seinem Führerhaus gerettet werden. Geschützt durch Chemikalienschutzanzüge näherten sich die Einsatzkräfte der Unfallstelle. Das Leck am Behälter wurde versiegelt und die noch enthaltene Flusssäure in einen anderen Behälter umgefüllt. Die ausgetretene Flüssigkeit wurde mit einem speziellen Bindemittel aufgefangen.

Fazit: Aus Sicht aller Beteiligten war es eine sehr lehrreiche und hilfreiche Übung. Die bestehenden Maßnahmen seitens der Fa. Mahle für ein solches Ereignis haben sich im Rahmen der Übung bewährt. Die Zusammenarbeit der Feuerwehren gestaltete sich reibungslos.

 

Feuerwehr Asperg im CSA-Anzug Feuerwehr Asperg in Aktion Überblick der Einsatzstelle

 

Bericht: Feuerwehr Markgröningen

Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr Schwieberdingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen